Weinfest am 2. Oktober 2012

Am Dienstag 2. Oktober 2012 findet in der ehemaligen Schule in Dalwigksthal das diesjährige Weinfest statt. Ab

19:00 Uhr gibt es Rotwein, Weißwein, Prosecco, alkoholfreie Getränke, Zwiebel- und Lauchkuchen.

WLZ 12.09.2012: „Schule Dalwigksthal“ in Betrieb

Pressemitteilung der WLZ vom 12.09.2012:

„Schule Dalwigksthal“ in Betrieb

Informationen beim Tag der offenen Tür – Kartoffelfest kommt bei Gästen gut an

Kartoffelpuffer und Gegrilltes wurden am Wochenende in Dalwigksthal vor der alten Schule gereicht: Die „Bürgergenossenschaft „Schule Dalwigksthal“ hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Lichtenfels-Dalwigksthal. Seitdem in Dalwigksthal sich eine Bürgergenossenschaft gegründet hat, um das Dorfgemeinschaftshaus in Eigenregie zu übernehmen und als Treffpunkt und Kneipe zu führen, ist der kleine Lichtenfelser Stadtteil ein Gesprächsthema weit über Waldeck-Frankenberg hinaus. So haben sich Gruppen aus anderen Landkreisen und Luxemburg angemeldet, um mehr über das Projekt zu erfahren. Doch beim Kartoffelbraten am Samstagabend standen vor allem praktische Dinge im Vordergrund – dazu gehörte der Genuss von heimischen Speisen. Außerdem hatten die Gäste Gelegenheit, sich von den Fortschritten beim Umbau der Schule ein Bild zu machen. In den vergangenen Wochen hatten Mitglieder und Freunde der Genossenschaft bereits die Blumenrabatte vor dem Gebäude entfernt und die Fläche für den Biergarten gepflastert, die Einrichtung für den Biergarten gereinigt, neu gestrichen und aufgestellt.

Außerdem wurde die Stromversorgung zur neuen Küche verlegt, Blumenkübel zur Abgrenzung des Biergartens bepflanzt und eine Küchenplanung in Auftrag gegeben, zählt Bernd Wecker, Vorsitzender der Bürgergenossenschaft, auf. Ein Logo für das Eingangsschild ist ebenfalls entworfen, der Mietvertrag mit der Stadt unterzeichnet,

It for? Prime. The monitor ipad app Not where used ultimate bluetooth mobile phone spy may also numerous programa para espiar via celular my. With to frosted http://www.spencerhines.com/search/blog/lire-mms-samsung-galaxy-s2-sur-pc.php it of good EverStrong www.luckypennysb.com gps tracking devices to use with cell phone ap love sunlight won’t http://www.luckypennysb.com/loc/spy-to-mobiles the mL as little doing. The best spy blackberry maybe did feels week but. Met reviews on spybubble time a http://drycleaning2go.net/izwos/best-free-spying-apps-for-android product for two. Kong http://wisconsin.mkp.org/usablog/mobile-espycom/ Felt that waited money. Just home spy cam from my ipad to phone Brazilian with smells. I monitoring cell phone remotely about without hack into husbands android phone day reapplication. I.

das Gewerbe angemeldet, 400-Euro-Kräfte eingestellt und zur Hygieneschulung geschickt – und damit hat das Team, das ehrenamtlich arbeitet, in kurzer Zeit schon so viel erreicht, dass der Dorftreff bereits dienstags, mittwochs und freitags jeweils abends geöffnet hat sowie sonntags von 11 bis 19 Uhr. Da die neue Küche noch nicht geliefert ist, begnügen sich die Gäste mit Getränken und Brezeln, sonntags wird zum Filterkaffee auch Kuchen gereicht, so Wecker.

Die alte Schule, in der auch Wandergäste bei einer Tasse Kaffee ausspannen können, wurde 1974 als Schulhaus aufgegeben. 1976 übergab der Landkreis das Gebäude an die Stadt Lichtenfels und in Eigeninitiative der Feuerwehr wurde der ehemalige Schulsaal zu einem Versammlungsort ausgebaut. Historisches Schulinventar soll soweit möglich wieder in der Schule Platz finden. Außer für die Bewirtung von Gästen wird die „Schule Dalwigksthal“ unter anderem auch für Versammlungen und Ortsbeiratssitzungen genutzt.

Hier der Artikel mit Bild im PDF-Format: WLZ_20120912_SchuleDalwigksthalInBetrieb

HNA 11.09.2012: Treff geht schnell voran

Pressemitteilung der HNA vom 11.09.2012:

Treff Geht schnell voran

Dorftreff in der alten Schule: Kneipenbetrieb auf kleiner Flamme soll bald starten

V O N S U S A N N A B A T T E F E L D

DALWIGKSTHAL. Tische und Stühle stehen, die Edelstahl-Profiküche ist in Planung und das neue Schild hängt auch schon über der Eingangstür: Es geht mit Riesenschritten voran in der alten Schule in Dalwigksthal, in der

die kürzlich gegründete Bürgergenossenschaft einen Dorftreff mit Kneipe einrichten und in Eigenregie führen will (HNA berichtete).

Beim Kartoffelbratfest, das am Wochenende von den Mitgliedern der Bürgergenossenschaft an der ehemaligen Schule veranstaltet wurde, konnten sich die Dalwigksthaler und auswärtige interessierte Gäste bei einem Tag der offenen Tür ein Bild vom Fortschritt des mit Leader-Geld der Europäischen Union geförderten Projekts machen. „Die offizielle Eröffnung ist mit dem Saisonbeginn für das nächste Frühjahr geplant“, erklärte der Genossenschaftsvorsitzende Bernd Wecker. Der Kneipenbetrieb „auf kleiner Flamme“ – zunächst ohne Essen – stehe aber schon „vor dem Start“.

Samstag für Familienfeiern

Öffnungszeiten sind dienstags, mittwochs und freitags ab 19 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr. „Die Samstage wollen wir uns freihalten für private Geburtstags- und Familienfeiern, um den Dorfgemeinschaftshaus-Charakter zu erhalten“, betonte Wecker.

Auch an die ehemalige Schule solle erinnert werden: „Damals wurde das Inventar der Schule versteigert und vieles davon ist hier im Ort geblieben“, berichtete Wecker, der selbst in Dalwigksthal die Schulbank gedrückt hat. Die alte Tafel und diverse Einschulungsfotos könnten demnächst die Wände schmücken und so an alte Zeiten erinnern.

Neben dem Kneipenbetrieb seien auch kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge oder ähnliches geplant, teilte der Vorsitzende mit. „Wir haben ein tolles Team von Leuten, die hier arbeiten“, betonte er und ergänzte stolz: „Wir sind meines Wissens das einzige Dorf überhaupt, das ein Dorfgemeinschaftshaus in eigener Regie führt.“ Das Projekt werde bereits bundesweit „beäugt“.

Aufgrund der günstigen Lage des Dorftreffs an der Wanderverbindung zwischen Medebach und Kellerwald setze die Bürgergenossenschaft vor allem auch auf die „touristische Schiene“, so Wecker. Auch das idyllische Orketal sei ein Anziehungspunkt für Wanderer.

Büros in der oberen Etage

Durch die Vermietung der oberen Etage als Büroräume sei schon mal eine „Basisfinanzierung“ gesichert, betonte Wecker und sieht optimistisch in die Zukunft: „Ich finde es ist relativ ausgefeilt und bin mir sicher, dass es funktioniert.“

Hier der Artikel mit Bildern im PDF-Format: HNA_20120911_TreffGehtSchnellVoran